Swanetien Reisetipps

Swanetien ist eine Bergregion in Georgien und nicht nur ein Wanderparadies, sondern auch ein Skiort. Von Kutaissi erreicht man Mestia, das zentrale Dorf der Region, in etwa vier Stunden. In diesem Artikel haben wir alle Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten rund um Swanetien gesammelt.

Mestia

Mestia

Mestia

Auf dem Weg von Kutaissi nach Mestia empfehlen wir eine Fotopause am Enguri-Stausee. Das Wasser hat aufgrund der enthaltenen Mineralien eine wunderschöne türkise Farbe, was einen sehr interessanten und ungewöhnlichen Anblick erzeugt.

Inguri

Enguri Stausee

Mestia selbst ist ein kleines, sehr touristisch erschlossenes Dorf. Supermärkte, Apotheken, kleine Geschäfte, Restaurants und Cafés – alles ist vorhanden, sodass man, sollte man etwas vergessen haben, das einfach vor Ort besorgen kann.

Für geschichtlich Interessierte bietet sich ein Besuch der berühmten Swanetischen Türme an, die aus dem 11. Jahrhundert stammen und eine Schutzfunktion erfüllten. Es gab zwei Arten: in einer versteckten sich die Familien, die andere waren Wachtürme. Swanetien wurde in seiner langen Geschichte von zahlreichen Invasoren angegriffen, aber nie erobert, worauf die Swanen sehr stolz sind. Gegen einen wirklich kleinen Eintrittspreis kann man zwei dieser Türme heutzutage besichtigen. Sie verfügen über mehrere Ebenen, die mit wackeligen Holztreppen verbunden sind. Auf dem Dach angekommen bietet sich ein unbeschreiblich schöner Ausblick auf das Dorf und die umliegenden Berge – einfach traumhaft!

Swanetiesche Türme

Swanetische Türme

In Mestia kann man unterschiedliche Wanderungen unternehmen. Eine sehr einfache Route führt zum Chalaadi-Gletscher. Man läuft entlang des Flusses und genießt den Ausblick auf die Berge. Eine weitere Option ist der Koruldi-See; hier betragen der Hin- und Rückweg jeweils 12 Kilometer, wobei man einen Teil der Strecke mit dem Auto fahren kann. Besonders Hartgesottene wandern bis Ushguli, was etwa 3–4 Tage dauert. Sollten Sie das ebenfalls vorhaben, empfehlen wir Ihnen, einen Führer zu mieten, da die Strecke ziemlich gefährlich sein kann. Das Wetter in den Bergen ist unvorhersehbar und auch Wildtiere können eine Bedrohung darstellen.

Chalaadi Clacier

Tschalaadi Gletscher

Von Mestia aus kann man Tetnuldi (17 Kilometer) oder den Skikurort Hatswali (6 Kilometer) besuchen, der auch im Sommer interessant ist. Eine Seilbahn führt zum Gipfel des Berges. Von oben sieht man den mächtigen Berg Ushba und die kleinen Dörfer im Tal; unterschiedliche Grüntöne mischen sich malerisch mit dem strahlenden Weiß der schneebedeckten Hänge.

Hatsvali

Hatswali

Ushguli

Nur etwa 40 Kilometer trennen Ushguli und Mestia. Dennoch muss man im Sommer mit drei Stunden Fahrt rechnen; im Winter ist die Verbindung mit der Außenwelt abgeschnitten. Ushguli, das zum UNESCO-Welterbe gehört, umfasst mehrere kleine Ortschaften, welche auf 2100 Metern über dem Meeresspiegel die höchstgelegenen Dörfer in Europa sind. Auch hier sieht man wieder alte swanetische Türme, und die rund 70 einheimischen Familien leben immer noch sehr traditionell.

Dadurch herrscht eine ganz besondere Atmosphäre. Außer Wanderungen kann man nicht viel unternehmen, und im Vergleich mit Mestia ist Ushguli sehr ruhig. Man taucht in diese Ruhe ein, in diese enge Verbindung mit der Natur, und lässt die Hektik des Alltags unten im Tal. An diesem magischen Ort kann man ganz im Einklang mit sich selbst sein.

Svanetia

Swanetien

Swanetien als Skiort

Swanetien ist auch als Skiort sehr attraktiv. Die Preise sind für europäische Verhältnisse sehr günstig, die Qualität des Schnees ist ausgezeichnet. In Tetnuldi sowie in Hatswali gibt es unterschiedliche Trassen, von ganz leichten für Anfänger bis zu sehr schwierigen für erfahrene Skifahrer.

Möchten Sie Swanetien besuchen? Wir bieten Touren an, die auch Swanetien einschließen. Haben Sie nichts Passendes gefunden? Kontaktieren Sie uns, und wir erstellen für Sie unverbindlich Ihr persönliches Angebot. Georgien Reisen organisiert für Sie Tagestouren, Kurztrips oder Rundreisen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere